Projektwoche 2016

Schüler blicken hinter die Opernkulissen: Projektwoche in Klein Leppin
e-pages.dk »
Klein Leppin: Kultur und Geographie lassen sich prima miteinander verbinden. Diese Erfahrung machten sechs Schüler der Jahrgangsstufe 11 am Oberstufenzentrum Wittenberge (OSZ). Sie hatten sich in der Projektwoche ihrer Schule für das Vorhaben „Dorf macht Oper“ in Klein Leppin entschieden.

„Dabei wussten die meisten zuvor gar nicht, wo das Prignitzdorf eigentlich liegt und was dort seit mehr als zehn Jahren kulturell auf die Beine gestellt wird“, sagt Marita Frahm. Sie ist Lehrerin am OSZ und Mitglied des Klein Leppiner Opernchores sowie des Vereins Festland e.V. Am vergangenen Wochenende gab es die Aufführung des Stückes Don Quichotte.

Die Schüler seien bereit gewesen, Neuland zu erkunden. Sie halfen bei der Vorbereitung und Aufführung des Spektakels mit. „Marie, Virginia, Jean, Konrad, Denis und Nils schlüpften in die Rollen von Kostümbildner, Kulissenschiebern, Parkplatzwärtern, Interviewern von jungen ukrainischen Studentinnen, Fahrradmonteuren“, zählt Marita Frahm auf. Sie waren sozusagen „Mädchen und Jungen für alles“.

Zwar habe das anfangs etwas chaotisch anmutende Vorhaben zunächst für etwas Verwirrung gesorgt, aber letztlich hätten alle Spaß gehabt. Die Schüler erfuhren, welch großer Aufwand nötig ist, bis sich der Vorhang hebt. Das szenische Spiel, das Puppenspiel, das syrische Gastmahl und die eigentliche Barockoper von Boismortier mit Schauspiel galt es, miteinander zu verbinden. Gesangsprofis mussten genauso berücksichtigt werden, wie die Laienkünstler. All das hätten die Schüler hautnah erlebt. Ihr Resümee nach knapp einer Woche: 2017 sind wir wieder dabei, freut sich Marita Frahm. hata

d6e5338ab2faf199f2c3784da5b8e961

                                                              Schüler des Oberstufenzentrums wirkten an der Opernaufführung mit.
Foto: marita Frahm

Quelle: http://epaper.svz.de/svz/2016/07/19/pr/12/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.