Projekt „Lernkompetenzen – Fit für eine erfolgreiche Ausbildung“

Projekt „Lernkompetenzen – Fit für eine erfolgreiche Ausbildung“

Lernen ist ein Prozess, der uns ein Leben lang begleitet. Wir lernen täglich neue Sachen kennen und probieren regelmäßig Neues aus – ob bewusst oder unbewusst spielt dabei keine Rolle. Aber wie lerne ich eigentlich richtig? Gibt es Methoden, mit denen ich mich besser auf Prüfungen vorbereiten kann? Mit diesen Fragen haben sich die Schülerinnen und Schüler (SuS) der Berufsschulpflichterfüllungsklassen gemeinsam mit der Dozentin Anke Steffen der Bildungsgesellschaft mbH Pritzwalk etwas genauer befasst. Zum Anfang wurde geklärt, was „Lernen“ überhaupt ist und welche verschiedenen Lerntypen es gibt – an dieser Stelle konnten die SuS selbst überprüfen, zu welchem Lerntyp sie sich am ehesten zuordnen würden. Anschließend wurden verschiedene Lerntechniken vorgestellt und auch einige Methoden mit den SuS ausprobiert. So wurden unter anderem bekannte Varianten wie „Karteikarten schreiben“ oder „Mindmaps erstellen“ vorgestellt. Aber auch neue Methoden wie z. B. „der Gedächtnispalast“ oder „die ABC-Methode“ wurden erklärt. Viele SuS konnten neue Erkenntnisse für sich gewinnen, um die eine oder andere Methode für sich zum Lernen zu nutzen. Zum Abschluss diskutierten die SuS noch „Lerntipps“ und „Lernmotivationsmöglichkeiten“, um sich zukünftig eine geeignete Lernumgebung zu schaffen. 

Das Projekt wurde von der lokalen Koordinierungsstelle „Türöffner: Zukunft Beruf“ organisiert. Gefördert wurde es durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Brandenburg. 

Die Türöffner Hückel/Hann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.