Fachschule Sozialpädagogik

Dauer:
3 Jahre, Probezeit 1. Schulhalbjahr (Vollzeit)

Voraussetzung:
die Fachoberschulreife oder eine gleichwertige Schulbildung und
a) eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder
b) eine abgeschlossene nicht einschlägige Berufsausbildung und eine für die Fachrichtung förderliche Tätigkeit oder die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife und eine für die Fachrichtung förderliche Tätigkeit.

Zeitlicher Ablauf der Ausbildung:
3 Tage Unterricht im Oberstufenzentrum
2 Tage Praktikum

Fächer:
Deutsch, Englisch, Biologie, Politische Bildung

Lernfelder:
Lt. Stundentafel Fachrichtung Sozialpädagogik

Abschluss:
Staatlich anerkannte/r Erzieher/in
Erwerb der Fachhochschulreife möglich.

Bewerbung:
bis 26. Februar 2016 für das Schuljahr 2016/2017
Spätere Bewerbungen sind bis zum Unterrichtsbeginn möglich, können aber nur im Rahmen der noch vorhandenen Kapazitäten berücksichtigt werden.

Abgabe des Abschlusszeugnisses umgehend nach Aushändigung

Bewerbungsunterlagen:
– Bewerbungsschreiben
– Tabellarischer Lebenslauf
– zwei Lichtbilder
– Kopie des Abschlusszeugnisses mit dem Nachweis der Fachoberschulreife oder einem gleichwertigen Abschluss
– Nachweis des erfolgreichen Abschlusses einer mindestens zweijährigen einschlägigen anerkannten Berufsausbildung oder
Nachweis des erfolgreichen Abschlusses einer mindestens zweijährigen einschlägigen anerkannten Berufsfachschule oder
Nachweis des erfolgreichen Abschlusses einer mindestens zweijährigen nicht einschlägigen, anerkannten Berufsausbildung und einer für die Fachrichtung förderlichen Tätigkeit oder
Nachweis der Fachhochschulreife oder der allgemeinen Hochschulreife und einer für die Fachrichtung förderlichen Tätigkeit
– ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung (vom Hausarzt)
– Telefonnummer

HEILERZIEHUNGSPFLEGE

Dauer:
3 Jahre, Probezeit 1. Schulhalbjahr (Vollzeit)

Voraussetzung:
die Fachoberschulreife oder eine gleichwertige Schulbildung und
a) eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder
b) eine abgeschlossene nicht einschlägige Berufsausbildung und eine für die Fachrichtung förderliche Tätigkeit oder
die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife und eine für die
Fachrichtung förderliche Tätigkeit.

Zeitlicher Ablauf der Ausbildung:
prozesshafte Ausbildung in enger Verbindung der Lernorte Schule und Praxis (Blockpraktikum)

Fächer:
Deutsch, Englisch, Biologie, Politische Bildung, Informatik

Lernfelder:
Lt. Stundentafel Fachrichtung Heilerziehungspflege

Abschluss:
Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in
Erwerb der Fachhochschulreife möglich.

Bewerbung:
bis 26. Februar 2016 für das Schuljahr 2016/2017
spätere Bewerbungen sind bis zum Unterrichtsbeginn möglich, können aber nur im Rahmen der noch vorhandenen Kapazitäten berücksichtigt werden

Abgabe des Abschlusszeugnisses umgehend nach Aushändigung

Bewerbungsunterlagen:
Bewerbungsschreiben
– Tabellarischer Lebenslauf
– zwei Lichtbilder
– Kopie des Abschlusszeugnisses mit dem Nachweis der Fachoberschulreife oder einem gleichwertigen Abschluss
– Nachweis des erfolgreichen Abschlusses einer mindestens zweijährigen einschlägigen anerkannten
Berufsausbildung oder
Nachweis des erfolgreichen Abschlusses einer mindestens zweijährigen einschlägigen anerkannten Berufsfachschule oder
Nachweis des erfolgreichen Abschlusses einer mindestens zweijährigen nicht einschlägigen, anerkannten Berufsausbildung und einer für die Fachrichtung förderlichen Tätigkeit oder
Nachweis der Fachhochschulreife oder der allgemeinen Hochschulreife und einer für die Fachrichtung förderlichen Tätigkeit
– ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung (vom Hausarzt)
– Telefonnummer

Die Zulassung für diesen Bildungsgang erfolgt bei Klassenbildung (von der Bewerberzahl abhängig) in den Sommerferien.