Schulung zur Erstellung von Lehrvideos am OSZ

Am 28.08.2019 wurde eine weitere Fortbildung für Lehrkräfte, Ausbilder und Gruppenleiter im Rahmen des Projektes „Inklusive Küche 4.0“ veranstaltet. Der Dozent Christian Wiemer, selbst Fachlehrer für Ernährung und Hauswirtschaft an der BBS Heinrich-Haus in Heimbach-Weis, hat dafür den langen Weg aus Rheinland-Pfalz nach Wittenberge auf sich genommen, um den Teilnehmenden das Erstellen von Lehrvideos näher zu bringen. Zur Schulung kamen die fünf projektinvolvierten Fachlehrkräfte des OSZ, ein Ausbilder des BBZ und fünf Gruppenleiter/Sozialarbeiter aus der Lebenshilfe. Ein Teil des Projektteams durfte ebenfalls beisitzen. In der Schulung wurde vermittelt, wie ein Erklär- oder Lehrvideo mithilfe der Tablets konzipiert, gedreht, zugeschnitten und untertitelt werden kann. Das befähigt die Lehrer nicht nur zum Drehen eigener Videos, sondern auch zur Anleitung der Erarbeitung von Lehrvideos im Unterricht durch die Schüler selbst. Hintergrund des Konzeptes „Autorenlernen“  ist nämlich, dass durch das detaillierte Erfassen der Arbeitsschritte eines Arbeitsablaufes (z.B. Einrichtung eines Küchenarbeitsplatzes) im Drehbuch, welches eine wichtige Voraussetzung für ein korrektes Erklärvideo zu diesem Thema ist, diese Schritte automatisch einfacher verinnerlicht werden können. Auch Fehler sind dabei erlaubt, denn diese können in einer anschließenden Reflexion ausgewertet und korrigiert werden. Zudem können die erstellten Videos nach Klärung von Datenschutz- und Urheberrechten auch für weitere Unterrichtsmaterialien und folgende Jahrgänge genutzt werden. Die Schulungs-Teilnehmenden erstellten im Laufe der Fortbildung in vier Gruppen unterschiedliche Videos. Um das Filmen und Schneiden auszuprobieren, wurde zunächst an einem einfachen Beispiel geübt. Jeder theoretische Schritt wurde im Anschluss gleich praktisch ausprobiert. Nachdem der Übungsfilm begutachtet wurde, konnte darauffolgend ein fachspezifischer Film konzipiert und umgesetzt werden. Nach teils anfänglicher Berührungsangst mit der Technik und trotz der hohen Temperaturen in den Schulungsräumen wurden tolle Lernvideos zu den Themen „Einrichten eines Küchenarbeitsplatzes“ und „hygienisches Händewaschen“ realisiert. Diese wurden in der abschließenden Reflexion vor der gesamten Gruppe vorgestellt und ausgewertet. Aus den fertigen Videos können im Anschluss mithilfe von Screenshots der entsprechenden Szenen auch Arbeitsblätter, Lernspiele, interaktive Schulbücher oder sogar Lernerfolgskontrollen konzipiert werden. Vielleicht wird sich die eine oder andere Arbeitshilfe aus diesen Videos auch im zukünftigen Unterricht  wieder finden.

 

Christian Wiemer beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit der Medienpädagogik. Er hat gemeinsam mit einem Kollegen Bildungsangebote und eigene Konzepte entwickelt (weitere Infos unter https://www.padatucation.de/ und https://www.autorenlernen.de/), welches er regelmäßig mit seinen Schülern, darunter auch Auszubildende zum Fachpraktiker Küche, anwendet. So wurde auch das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) auf ihn aufmerksam und erstellte gemeinsam mit ihm den Leitfaden „Selber drehen, mehr verstehen“ zum Thema „Erklärvideos im Unterricht“ (https://www.bzfe.de/inhalt/erklaervideos-im-unterricht-29577.html).
                                                                                                                        Svenja Huhndorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.